Gewinneinbruch bei Ascom

Der Telekom-Zulieferer Ascom gab sein Ergebnis für das 1. Halbjahr bekannt, doch die Jubelstürme blieben aus. Das Unternehmen mit Sitz in Bern musste herbe Rückschläge verkünden, setzt jedoch Hoffnungen auf die zweite Hälfte des Jahres.

So wurde im 1. Halbjahr lediglich ein Gewinn von 9 Mio. Franken von zuvor 17,1 Mio. Franken erzielt. Dies wurde begründet mit Wechselkursverlusten sowie einmaligen Kosten in Höhe von 1,4 Mio. Franken durch die frühzeitige Auflösung eines Bankkredites. Der Auftragseingang ging um 1,6% auf 277,1 Mio. Franken zurück und der Umsatz sank von 281,2 Mio Franken im Vorjahresvergleich auf 253,1 Mio. Franken. Das Betriebsergebnis (EBITDA) sank von 33,9 Mio. Franken auf 29,6 Mio. Franken. Beim EBIT verzeichnete Ascom einen Rückgang um 19% auf 19,5 Mio. Franken.

Die Erwartungen der Analysten lagen beim Umsatz über den Ergebnissen. Was die Profitabilität betrifft, wurden die Erwartungen jedoch übertroffen. Hier hatte man 17,7 Mio. Franken vorhergesagt. Wie soll es jedoch nun weitergehen?

Ascom will künftig den Fokus auf die Sparten Wireless Solutions und Network Testing lenken. Für die dritte und kleinste Sparte Security Communication soll ein neuer Eigentümer gesucht werden. Hier seien die Wachstumsmöglichkeiten aufgrund des kleinen Schweizer Heimmarktes beschränkt und die Risiken zu hoch. Auch im Hinblick auf gezielte Akquisitionen halte man die Augen offen. Die finanzielle Flexibilität hierfür sei dank eines neu vereinbarten Kreditrahmens erhöht worden. Das Unternehmen erwartet ein starkes 2. Halbjahr mit einer EBITDA-Marge von 13 bis 14%. Bisher ging man hier von 11,5 bis 12,5% aus. Voraussetzung hierfür sei jedoch, dass sich das wirtschaftliche Umfeld nicht weiter verschlechtere.

In unserer Ausgabe 11/11 empfahlen wir Ihnen den spekulativen Kauf der Aktie. Aufgrund des positiven Ausblicks für das 2. Halbjahr und der geplanten Neustrukturierung gehen wir davon aus, dass sich die Aktie wieder nach oben hin erholen wird und raten Ihnen zum weiteren Halten.

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>