Zehnder überrascht positiv

Der Klimatechnik-Spezialist Zehnder hat im Bericht für das 1. Halbjahr teilweise die Erwartungen übertreffen können. Bereits im aktuellen Schweizer Kapitalbrief hatten wir avisiert, dass vom Markt sowohl im Umsatz als auch im Reingewinn ein Wachstum um die 7% erwartet worden war. Zehnder, die in Euro berichten, konnten dabei im Umsatz besser abschneiden als erwartet.

So legte der Umsatz um 12% auf knapp 243 Mio. Euro zu. Durchaus auch eine glückliche Fügung, denn durch die Berichterstattung in Euro entfiel der bei vielen Unternehmen sichtbare Abschlag in der Franken-Abrechnung. Der EBIT erhöhte sich auf dieser Basis auch um 16% mit einer um 0,3 Prozentpunkte verbesserten Marge bei 9,1%.

Enttäuschend war dagegen der Nettogewinn. Denn dieser wies statt des erwarteten Wachstums einen Rückgang um 8,2% aus. Allerdings ist das am Ende kein grosser Beinbruch, da hier vor allem ein schwächeres Finanzergebnis zu Buche schlug, das aus Währungsverlusten gespeist wurde. Insofern haben wir auch keine Bedenken, dass sich Zehnder operativ weiter positiv entwickeln kann.

Vor allem, weil sich der Bereich Lüftungstechnik erwartungsgemäss sehr stark entwickelt. So blickt das Management auch weiterhin optimistisch in die Zukunft, wobei man sogar darauf setzt, dass klassischerweise das 2. Halbjahr vom Umsatz her stärker läuft. Ob das im aktuellen Umfeld genauso zutrifft, bleibt abzuwarten. Wir sehen jedenfalls die fundamentalen Grundlagen für gegeben, investiert zu bleiben.

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>