Gerry Weber auf Rekordkurs

Erst seit kurzem ist Gerry Weber im MDAX vertreten und besser kann es für das Unternehmen gar nicht laufen. Dies bewiesen die jetzt vorgelegten Zahlen für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahres 2010/2011 eindeutig.

So konnte der Umsatz um 13% auf 486,8 Mio. Euro gesteigert werden. Der Gewinn kletterte um 26% auf 36 Mio. Euro. Dies entsprach den Analystenerwartungen. Beim EBIT ging es um 27,3% gegenüber dem Vorjahr auf 55,5 Mio. Euro nach oben.

Mittlerweile sind in dem Unternehmen knapp 3.000 Mitarbeiter beschäftigt. Zuwächse wurden in allen Bereichen, so in der Kernmarke Gerry Weber sowie in den Sublabeln Gerry Weber Edition und G.W., verzeichnet. Für das Geschäftsjahr 2010/11 rechnet man mit einem Umsatzplus von mehr als 10%, also ca. 700 Mio. Euro. Die auf dem EBIT basierende Marge soll auf mehr als 14% wachsen. Und auch für die kommenden Jahre plant Gerry Weber mit einem Umsatzwachstum jeweils im zweistelligen Bereich. Hierzu soll das Auslandsgeschäft einen grossen Teil beitragen.

Vor allem in Asien, dem Mittleren Osten und Nordamerika soll weiter expandiert werden. Erste vorsichtige Schritte in Amerika seien gut gelaufen. Allerdings will man hier vorsichtiger agieren und nicht die Fehler machen, an denen sich zuvor bereits andere deutsche Unternehmen die Finger verbrannt haben. Die Flächen sollen dort zuerst durch Partner geführt werden, die den lokalen Markt sehr gut kennen. Auch in der Schweiz, Frankreich und Italien soll weiter expandiert werden.

Der Markt honorierte dieses hervorragende Ergebnis nicht. Die Aktie hat sich jedoch von ihrem Absturz am Anfang des vergangenen Monats wieder deutlich erholt, wenn auch unser Einstiegsniveau noch nicht ganz wieder erreicht ist. Die Aussichten von Gerry Weber und die verfolgte Expansionsstrategie sind jedoch sehr gut, so dass wir zum weiteren Halten raten.

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>