Zahlen von Gurit

Der Spezialkunststoff-Hersteller Gurit stand mit seinem Bericht zum 1. Halbjahr auf dem Programm. So steigerte man den Umsatz um 4,3% auf 163,1 Mio. Franken. Sorgen bereitet jedoch die Marge, bedingt durch die starke Schweizer Währung. So verzeichnete man beim Betriebsgewinn einen Rückgang um 40,3% auf 13,1 Mio. Franken.

Die Erwartungen der Analysten wurden mit diesem Ergebnis verfehlt. Ausnahme bildete hier lediglich der Reingewinn. Hier wurden 9,5 Mio. Franken erzielt, während von den Analysten mit 9,3 Mio. Franken gerechnet worden war.

Gurit sieht in dem Erreichen der angestrebten Gewinnmarge in der gegenwärtigen wirtschaftlichen Lage jedoch als Herausforderung. Für das 2. Halbjahr geht man von einer Umsatzsteigerung und der Verbesserung der EBIT-Marge aus. Insbesondere im Windenergiegeschäft rechnet man mit einer Belebung des Wachstums.

Der Markt reagierte enttäuscht auf die vorgelegten Zahlen, so dass es nach der Bekanntgabe mit dem Wert weiter abwärts ging. Dennoch befindet sich Gurit, was den Ausblick angeht, auf dem richtigen Weg. Ein Verkauf macht momentan keinen Sinn, so dass Sie den Wert bitte weiter halten.

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>