Dialog Semiconductor mit Rekordumsatz

Das jedoch scheint die berühmte Ausnahme in der Branche zu sein. Nichtsdestotrotz blickt der Halbleiterhersteller auf einen starken Umsatz und einen Gewinnsprung im 3. Quartal 2011 zurück.

Das Unternehmen ist zwar in Deutschland ansässig, bilanziert jedoch in Dollar. Der Umsatz verdoppelte sich fast auf 140,6 Mio. Dollar. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg von 13,1 Mio. Dollar im Vorquartal auf 19,4 Mio. Dollar. Der Gewinn steigerte sich von zuvor 12,4 Mio. Dollar auf 17,3 Mio. Dollar. Hier hatten die Analysten einen noch höheren Wert angesetzt.

Semiconductor ist mit seinen Chips voll auf Smartphones und Tablets ausgerichtet. Der anhaltende Boom in diesem Sektor ist damit ein klarer Vorteil. Man arbeitet hier eng mit führenden Herstellern zusammen. So wurden im letzten Vierteljahr erste speziell entwickelte Halbleiter für einen asiatischen Hersteller ausgeliefert. Dieser will seine neue Gerätegeneration noch in diesem Jahr auf den Markt bringen. Aber auch die Licht- und Autobranche wird von dem Konzern beliefert.

Wie der Konzern den Rest des Jahres einschätzt und unsere Empfehlung lesen Sie im neuen Schweizer Kapitalbrief, welcher morgen erscheint.

 

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>