Verkauf von Compo

Der Düngemittelhersteller K+S hat den Verkauf seiner Tochter Compo an den Finanzinvestor Triton unter Dach und Fach gebracht. Bisher wartete man auf die Freigabe der EU-Kartellbehörde, welche Ende September erteilt wurde.

Compo gehört zu den führenden Anbietern von Markenartikeln im Bereich Haus und Garten. Dies reicht von Düngemitteln über qualitativ hochwertige Blumenerden bis zu Spezialprodukten für den Erwerbsgartenbau. Weltweit sind mehr als 1.000 Mitarbeiter dort beschäftigt.

K+S will in Zukunft vor allem das Wachstum in den Bereichen Kali- und Magnesiumprodukte sowie Salz vorantreiben. Vorhandene Ressourcen im Management sowie finanzielle Mittel sollen hierauf verwendet werden.

Die Aktie selbst fiel während des letzten Börsencrashs in die Tiefe und dann Anfang dieses Monats noch einmal. Seitdem geht es jedoch kontinuierlich in kleinen Schritten wieder aufwärts. K+S verfügt durchaus über gutes Potenzial, auch die zuletzt gemeldeten Zahlen waren sehr gut. Bitte weiter halten.

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>