Galenica zieht es nach Spanien

Bereits im Jahr 2009 gründete der Pharmakonzern Galenica ein Joint Venture mit der spanischen Grupo Uriach. Ziel war es damals, die Vermarktung der Eisenprodukte Ferinject und Venofer voranzutreiben.

Nun teilte Galenica mit, dass man das Joint Venture Vifor Uriach Pharma nun vollständig übernommen hat. Ausserdem übernimmt Galenica noch den Bereich „Primary Care“ von der Grupo Uriach. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben. Durch die Übernahme will Galenica das volle Marktpotenzial des Eisenproduktes Ferinject ausschöpfen, indem dieses einer grösseren Gruppe von Ärzten und Patienten angeboten werden kann. Das Joint Venture wird in Vifor Pharma España SL. Ausser den beiden aufgeführten Eisenpräparaten will man ein breites Sortiment etablierter Arzneimittel sowie mehrere Lizenzprodukte vermarkten.

Auch die Aktie von Galenica hatte unter dem Einbruch an den Finanzmärkten zu leiden. Nachdem in den ersten Wochen danach nicht klar war, wohin die Reise geht, lässt sich charttechnisch mittlerweile der Trend nach oben klar erkennen. Auch wir nähern uns in kleinen Schritten unserem Einstiegsniveau und sehen diese Übernahme durchaus positiv. Halten Sie die Aktie bitte weiter.

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>