Homag Group mit Umsatzplus

Der weltweit führende Hersteller von Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie und das Handwerk bekam bereits die ersten Anzeichen einer möglichen Abkühlung der Weltwirtschaft zu spüren.

So lag der Auftragseingang der Homag Group im 3. Quartal 2011 bei 129 Mio. Euro. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres konnte man noch 136 Mio. Euro ausweisen. Im Gegensatz dazu ging der Auftragsbestand per Ende September von zuvor 202,6 Mio. Euro auf nun 221,8 Mio. Euro hoch. Der Umsatz legte um 20% gegenüber dem Vorjahr auf 204,6 Mio. Euro zu. Auch bei der Ertragskraft konnte man sich im Vergleich zum Vorjahr und auch im Vergleich zu den ersten beiden Quartalen dieses Jahres verbessern. Laut Konzernangaben zeigen hier die Massnahmen zur Kostensenkung erste Wirkung.

Die Prognose für das Gesamtjahr 2011 wurde bestätigt, jedoch unter dem Vorbehalt, dass es nicht zu einer weiter rückläufigen Konjunkturentwicklung kommt. Der Konzern rechnet mit einem leichten Wachstum beim Auftragseingang sowie mit einem Umsatzplus mindestens im mittleren einstelligen Prozentbereich. Das operative EBITDA soll auf Vorjahresniveau liegen. Beim Ergebnis nach Steuern rechnet man mit einem geringen Verlust aufgrund des ausserordentlichen Aufwandes im Zusammenhang mit der geplanten Ausweitung der Restrukturierungsmassnahmen. Der Grossteil davon soll im 4. Quartal ergebniswirksam sein.

Der Markt honorierte weder die gemeldeten Zahlen noch den Ausblick. Die Aktie liegt weiterhin auf einem sehr niedrigen Niveau und es fehlt einfach der Dampf im Kessel, um dort herauszukommen. Dabei ist die Homag Group hervorragend positioniert und mit ihrem Portfolio als umfassender Systemanbieter und Technologiepartner einzigartig. Wir sind von dem Unternehmen und seiner Ausrichtung überzeugt und möchten noch nicht aufgeben. Daher raten wir zum weiteren Halten.

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>