Salzgitter AG trotzt der Krise

Der zweitgrösste deutsche Stahlriese schwimmt weiterhin auf der Erfolgswelle. Aufgrund der guten Geschäfte in den Bereichen Stahl, Handel und Technologie konnte das in Salzgitter ansässige Unternehmen einen deutlichen Gewinnanstieg für die ersten neun Monate das Jahres 2011 vermelden. Der Umsatz in den ersten drei Quartalen wurde um 18% auf 7,33 Mrd. Euro gesteigert. Das EBIT schraubte das Unternehmen von 5,7 Mio. Euro im Vorjahr auf stolze 169,1 Mio. Euro hoch. Das Ergebnis nach Steuern liegt jetzt bei 114,7 Mio. Euro nach 3,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Für die nächsten Monate erwartet das Unternehmen aufgrund der wirtschaftlichen Risiken eine verhaltenere Nachfrage in zahlreichen Produktbereichen. Nichtsdestotrotz hält die Salzgitter AG weiterhin an der Jahresprognose 2011, das Vorsteuerergebnis des Konzerns auf 200 Mio. Euro zu steigern, fest.

Seit unserem Einstieg im Juni dieses Jahres hat die Aktie um einiges verloren, was jedoch nicht in den Unternehmensdaten begründet liegt. Bisher tut sich der Wert noch schwer, um ein klares Signal nach oben zu senden. Dazu kommt eine recht hohe Volatilität. Salzgitter selbst verfügt jedoch über ein solides Fundament und auch die Zahlen überzeugen. Wir raten zum weiteren Halten.

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>