Forbo verkauft Geschäftsbereich

Der Schweizer Bodenbelags- und Klebstoffhersteller Forbo trennt sich von seiner Sparte Bonding Systems. Wie das Unternehmen bekannt gab, wird der grössere Teilbereich Industrieklebstoffe für 370 Mio. Franken verkauft.

Käufer ist die amerikanische H.B. Fuller. Der Vollzug dieses Geschäftes wird, vorausgesetzt alle Bedingungen sind erfüllt, ab März nächsten Jahres erwartet. Die Sparte Industrieklebstoffe beschäftigt 1.100 Mitarbeiter und wird in diesem Geschäftsjahr voraussichtlich einen Umsatz von ca. 510 Mio. Franken erreichen. Für den Bereich Bauklebstoffe, welcher ebenfalls in den Geschäftsbereich Bonding Systems gehört, prüft Forbo derzeit noch verschiedene strategische Optionen. 

Wie der CEO This Schneider mitteilte, hielt man einen weiteren Ausbau des Bereiches Bonding Systems im Alleingang weder für sinnvoll noch für weiterhin im gleichen Mass Erfolg versprechend. Aber Forbo kämpft auch an anderer Front. Der starke Franken und die steigenden Rohstoffpreise belasteten im 1. Halbjahr das Ergebnis.

Der Reingewinn ging um 17,9% auf 74,6 Mio. Franken zurück. Beim Betriebsgewinn ging es auf 75,5 Mio. Franken zurück und der Umsatz sank um 4,2% auf 880,6 Mio. Franken. Dies bestimmte auch den Ausblick auf den Rest des Geschäftsjahres, der verhalten ausfiel.

Die Börse scheint erfreut über die Trennung von der Sparte Bonding Systems, so dass der Kurs im Anschluss gleich zulegte. Bis hierher haben wir jedoch herbe Verluste einfahren müssen, halten aber dennoch an diesem Investment fest. Die Forbo-Gruppe ist führend auf dem Weltmarkt und dies nicht umsonst. Das Unternehmen ist gesund, so dass man die Kurse an den Märkten zurzeit gesondert von den allgemeinen Regeln, die für die Börse gelten, betrachten muss. Diese Regeln gelten momentan nicht, was sich anhand der Charttechnik bei den meisten Unternehmen ablesen lässt.

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>