Zumtobel mit durchwachsenen Zahlen

Da strahlte kein heller Schein über dem österreichischen Leuchtenhersteller. Die Zahlen für das 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2011/12 lösten keine Begeisterungsstürme aus und auch die Prognose kappte das Management.

So konnte Zumtobel zwischen Mai bis Oktober 2011 zwar seinen Umsatz um 8,4% auf 666,8 Mio. Euro steigern. Der Gewinn ging jedoch um 13,5% auf 34,3 Mio. Euro nach unten. Auch das EBIT verringerte sich um 10,1% auf 43,6 Mio. Euro. Die bereinigte EBIT-Marge sand von 7,9% im Vorjahreszeitraum auf nun 6,5%. 

Während der Umsatz mit LED-Produkten mit 82,2 Mio. Euro fast verdoppelt werden konnte, lief es im Components Segment nicht so gut. Hier konnte man den Umsatz lediglich um 1,8% auf 218,5 Mio. Euro steigern. Dagegen steigerte sich der Umsatz im Bereich Lighting um 11% auf 488,8 Mio. Euro.

Grund für den Gewinnrückgang, so das Unternehmen, sei die weitere Verschlechterung der wirtschaftlichen Bedingungen im 2. Quartal. Daher blickt man auch nicht positiv in die Zukunft und musste die Prognose für das Geschäftsjahr 2011/12 einkassieren.

Ging man bisher von einem Umsatzwachstum von 10% aus, so erwartet man jetzt nur noch einen Umsatzanstieg von deutlich unter 10%. Die bereinigte EBIT-Marge sah man bisher bei etwas über 6,4%. Hierzu wurde keine neue Prognose abgegeben, bedingt durch die Unsicherheiten in der Absatz- und Auslastungssituation sowie auch die weitere Entwicklung der wirtschaftlichen Bedingungen. Das globale Wachstum soll jedoch auch weiterhin vorangetrieben werden.

Der Verlauf der Aktie stimmt uns weiterhin nicht froh. Nachdem Ende November ein neuer Tiefpunkt bei 11,18 Euro erreicht wurde, geht es nun langsam wieder aufwärts, jedoch auch verbunden mit Rückschlägen. Wir geben jedoch nicht auf und sehen in dem Wert immer noch Potenzial, trotz der gegebenen Unsicherheiten weiterhin erfolgreich am Markt zu agieren. Hier ist Geduld gefragt und dieser Herausforderung stellen wir uns. Wir halten die Aktie weiter.

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>