Hoffnungsschimmer?

Der französische Kabelhersteller Nexans (ISIN FR0000044448) hatte im Geschäftsjahr 2011 mit zahlreichen Problemen zu kämpfen. Der Nettoumsatz erhöhte sich zwar in den letzten 12 Monaten. Allerdings verzeichnete das Unternehmen einen grossen Nettoverlust. Nexans steigerte seine Erlöse auf 6,92 Mrd. Euro. In 2010 betrug der Umsatz noch 6,18 Mrd. Euro. Das Management verwies auf ein konstantes Wachstum besonders im 3. und 4. Quartal. Auch die Akquisition des Kabelherstellers Shandong Yanggu Cable in China wirkte sich positiv auf den Umsatz aus.

Trotzdem musste das Unternehmen am Ende einen operativen Verlust von 48 Mio. Euro in den Büchern verzeichnen. Im Vorjahr erzielte Nexans noch 195 Mio. Euro Gewinn. Die Gründe für den Rückgang sind sehr vielfältig. Zum einem belasteten Restrukturierungskosten und Wertminderungen die Bilanzen. Zum anderem stellten die Franzosen 200 Mio. Euro zurück. Grund hierfür ist eine mögliche Strafe durch die Europäische Kommission für Wettbewerb wegen wettbewerbsfeindlichen Verhaltens.

Somit beläuft sich der Nettoverlust auf satte 178 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum machte Nexans noch 82 Mio. Euro Gewinn. Dennoch jubelte die Börse. Wie das? Im Gegensatz zu dem schwachen Nettoergebnis konnte man die operative Marge auf Basis konstanter nicht-eisenhaltiger Metalle, die bei Nexans überwiegend bei der Kabelproduktion zum Einsatz kommen, von 4,8% in 2010 auf nun 5,6% steigern.

Das reichte dem Markt, um die Aktie gleich um mehr als 10% nach oben zu hieven. Was aber auch Not tat, da der Wert zuvor unter erheblichem Abgabedruck stand. Noch ist Nexans bei weitem nicht über den Berg und die minus 26% in der Dispositionsliste des SKB schmerzen. Aber die aktuelle Tendenz ist immerhin ein Hoffnungsschimmer und gibt uns den Grund, vorerst an der Position festzuhalten. Sollte sich der Aufschwung als Sturm im Wasserglas herausstellen, würden wir in den sauren Apfel beissen und unterhalb von 48,30 Euro verkaufen.

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>