Pfeiffer Vacuum verpasst Margenziel

Der Hersteller für Spezialpumpen Pfeiffer Vacuum schaffte es nicht, das angekündigte Margenziel zu erreichen. Auch in anderen finanziellen Bereichen blieben die Hessen sowohl hinter den eigenen als auch den Erwartungen der Analysten zurück. Trotzdem sieht sich Pfeiffer Vacuum gut für die Zukunft aufgestellt.

Wie das Management diese Woche bestätigte, lag die Marge für das Geschäftsjahr 2011 bei 14,6%. Somit konnten die anvisierten 15% am Ende ganz knapp nicht erreicht werden. Dagegen schafften die Hessen eine Umsatzsteigerung von 220,5 Mio. Euro auf 519,5 Mio. Euro. Dies war allerdings hauptsächlich durch die Übernahme des Konkurrenten Adixen bedingt.

Auch beim EBIT blieb Pfeifer Vacuum hinter den Erwartungen zurück. Zwar rangierte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern am Ende bei 75,9 Mio. Euro. Im Vorjahr waren es noch 52,9 Mio. Euro. Analysten rechneten aber mit 80 Mio. Euro. Gründe hierfür sind die zyklischen Schwächen der Halbleiter- und Solarmärkte, teilte der Konzern mit.

Neben den Zahlen für das gesamte Geschäftsjahr gab Pfeifer Vacuum auch einen kleinen Einblick in das Abschlussquartal. Zwischen den Monaten Oktober bis Dezember 2011 lag das operative Ergebnis deutlich unter den Markterwartungen. Analysten machten hierfür Restrukturierungskosten und unerwartet hohe Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte verantwortlich.

Trotz der unerfüllten Erwartungen gibt sich das Unternehmen optimistisch für die kommenden Monate. Aufgrund der Übernahme von Adixen sieht sich der Konzern breiter aufgestellt und konnte seine Wettbewerbsfähigkeit erhöhen, teilte das Management mit. Ausserdem wurde durch die Übernahme der Zugang zu den Wachstumsmärkten in Asien vereinfacht.

Die Aktie liess sich von den negativen Tönen zwischen den Zeilen nicht beeinflussen und setzt ihren Kurs Richtung Norden nach einem kleinen Rücksetzer weiter fort. Hier sollte noch Luft nach oben sein, so dass wir zum weiteren Halten raten.

PrintFriendlyEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>